Errichtung von Aufzugsanlagen in Lucka und Meuselwitz

with Keine Kommentare

Um für jeweils ein Objekt in Lucka und Meuselwitz eine Barrierereduzierung zu erreichen, entschloss sich der Vorstand im Jahr 2019, Aufzugsanlagen zu installieren. Das Land Thüringen unterstützt das Projekt finanziell mit einem Förderprogramm. Das Förderprogramm wurde mittlerweile leider eingestellt, sodass es in Zukunft schwieriger wird, solche kostenintensiven Projekte umzusetzen. Der Vorstand bemüht sich natürlich weiterhin, Fördermittel zu akquirieren und zu nutzen, um weiterhin unserem Geschäftsmotto, „Unser Service macht den Unterschied“, Ausdruck zu verleihen und unsere bestehenden und zukünftigen Mieter/innen bestmöglich zu unterstützen und mit attraktiven Wohnraumangeboten zu versorgen.

Stand 19.08.2021:
In Lucka sind mittlerweile die ersten drei Aufzugsschächte aufgestellt worden. Auch der Einbau der Kabinen hat bereits begonnen. Trotz der noch aufgestellten Montagegerüste ist das moderne Erscheinungsbild bereits gut zu erkennen, wie zum Beispiel die Glasfront der Aufzugsschächte, die mit Inbetriebnahme illuminiert werden und die hellen, seitlichen Panelwände. Nicht zu übersehen sind auch die großzügigen Eingangsbereiche, welche mit Rollatorboxen und neuer Briefkasten- und Klingelanlage ausgestattet werden. Wenn sämtliche Arbeiten, die im Zusammenhang mit den Aufzugsanlagen stehen, abgeschlossen sind, wird auch die Fassade des gesamten Objektes neu gestaltet. Bis dahin war und ist allerdings (noch) viel zu tun. Vor allem durch Bürokratismus, die Pandemie, Lieferengpässe beim Material und kleine sowie größere „Überraschungen“ während des Baugeschehens und damit verbundene Auftragserweiterungen kam es immer wieder zu Verzögerungen im Bauverlauf. In Meuselwitz wurden zum Beispiel zusätzliche Hintereingänge errichtet, weil das Objekt nur Vordereingänge besaß, Ver- und Entsorgungsleitungen mussten oder müssen noch neu oder verlegt werden, etc. Unübersehbar sind auch die riesigen Feuerwehrstellflächen, ohne deren Errichtung es keine Baugenehmigung gegeben hätte.

Stand 17.09.2021:
In Lucka wurde das letzte Schachtgerüst für den Eingang Engelsstr. 12 in KW 35 geliefert und aufgestellt. Auch sonst sieht man, dass es voran geht. Die Aufzugskabinen in den Eingängen 6 und 8 wurden und werden weiter komplettiert und in KW 38 werden auch vorläufig die Baugerüste verschwinden, um die Neuverlegung der Stromkabel zu ermöglichen. Dazu muss auch der gebäudeseitige Fußweg aufgebrochen werden, wofür eine erneute Straßensperrung notwendig ist. Das auffälligste Anzeichen, dass es mit großen Schritten voran geht, ist die extrem sparsame und sehr schöne LED-Beleuchtung der Aufzugsschächte, welche durch einen Dämmerungsschalter gesteuert wird.

Stand 08.03.2022:
Die Aufzüge in Lucka wurden mittlerweile nach der entsprechenden TÜV-Abnahme an unsere Mieter zur Nutzung übergeben. Die Fassade wurde ebenfalls wieder gedämmt und der Putz aufgebracht. Als nächstes werden die Dächer der Eingangsbereiche komplettiert und die Eingangsbereiche von außen verputzt. Im Innenbereich sind die geplanten Rollatorboxen bereits erkennbar. Nachdem der eingebrachte Estrich getrocknet ist, wird dort und auf den Podesten noch Fußbodenbelag aufgebracht. Selbstverständlich werden auch die Außenanlagen wieder aufgehübscht.

In Meuselwitz werden derzeit, nachdem die Aufzugsschächte bereits seit längerem stehen, die Aufzüge eingebaut. Die neuen Fenster werden voraussichtlich im April eingebaut und anschließend die Fassade wieder geschlossen und verputzt. Da hier die Eingangsbereiche wesentlich kleiner sind, wird hoffentlich im Sommer alles fertig sein.