(Neu-) Anschluss Grenzstraße, Luckaer Straße an Fernwärmenetz der envia Therm

with Keine Kommentare


Seit 03.06.2024 laufen die Arbeiten zum (Neu-) Anschluss von acht Objekten und insgesamt 102 Wohnungen in der Grenzstraße / Luckaer Straße in Meuselwitz an das Fernwärmenetz der envia Therm GmbH auf vollen Touren.
Unsere Mieter profitieren dann von einer zuverlässigen und zukunftssicheren Versorgung mit Heizung und Warmwasser. Auch für die Genossenschaft bietet die Fernwärmebelieferung viele Vorteile im Hinblick auf Investitionskosten, Wartung, Instandhaltung und Platzbedarf in den Objekten. Wir freuen uns, die sehr gute Zusammenarbeit mit envia THERM auch bei unserem neuen Vorhaben nachhaltig fortzusetzen.
"Fernwärme aus modernen Erzeugungsanlagen bedeutet sowohl effizienten Einsatz der Primärenergieträger als auch umweltschonende Versorgungssicherheit. Wir stellen unseren Anschlussnehmern günstige und komfortable Wärmelösungen bereit und kümmern uns um alle technischen Belange. Darüber hinaus sind wir auch für die Kommunen Ansprechpartner für die Umsetzung von Maßnahmen aus der kommunalen Wärmeplanung, bei der eine nachhaltige Fernwärmeversorgung eine wichtige Rolle spielt“, sagt envia THERM-Geschäftsführer Matthias Kunath.

Das Fernwärmeversorgungsnetz im Meuselwitzer Stadtgebiet besteht seit Anfang der Neunziger Jahre. Es ist derzeit rund 40 Kilometer lang und umfasst etwa 550 Kubikmeter Wasserinhalt. Der Wärmeabsatz beträgt rund 25 Gigawattstunden pro Jahr. Zum Netz gehören 301 Wärmeübergabestationen, an die 855 Entnahmestellen angeschlossen sind.